Mord am Hellweg: Lesung zur Anthologie

I.L.Callis liest aus: "Das Alphabet der Schöpfung" und die Kurzgeschichte zur Jubiläums-Anthologie von Mord am Hellweg "Das Judengrab von Selm" Die gebürtige Italienerin I. L. Callis gehört gegenwärtig zu den innovativsten Autorinnen im Krimi-Genre. Ihre exklusiv im Rahmen der „Mord am Hellweg X“-Anthologie für Selm verfasste Kurzgeschichte beschäftigt sich mit brisanten Themen. Im schönen Ambiente der Alten Synagoge entführt Callis ins Jahr 1958 und lässt einen vermeintlichen Kriegsversehrten in das Dorf zurückkehren, aus dem er zwanzig Jahre zuvor vertrieben wurde.
Kategorie:
Bühne & Theater
Termin:
Datum:
Sa. 25.09.2021
Hinweise zum Termin:
Eintritt: VVK 14,50€ (erm. 12,50€) AK 18,00€ (erm. 16,00€) Ticketverkauf: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro Unna e.V. (02303) 96 38 50 www.mordamhellweg.de
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsplatz:
Synagoge
Straße:
Synagogenweg
PLZ und Ort:
59379 Selm
Veranstalterdaten:
Veranstalter:
Bibliothek im FoKuS
E-Mail:
bibliothek@stadtselm.de
Ansprechpartner:
Margit Breiderhoff
Straße, HausNr.:
Willy-Brandt-Platz 5
PLZ, Ort:
59379 Selm
Webseite:
bib-selm.de
Telefon:
02592/6300-0