Exkursion "Besuch der Alten Synagoge in Essen"

Die ALTE SYNAGOGE in Essen wurde im April 2010 nach langen Restaurierungsarbeiten wiedereröffnet. Sie zählt zu den größten und architektonisch bedeutendsten, freistehenden Synagogenbauten Europas aus der Anfangszeit des 20. Jahrhunderts und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Erst in den 1980er Jahren wurde sie in eine Gedenkstätte umgewandelt. Mit der Wiedereröffnung erhält die Synagoge eine neue Ausrichtung: Neue Ausstellungen sind der jüdischen Kultur im weitesten Sinne gewidmet, ebenso stehen jüdische Lebensweisen mit all ihren Facetten in Geschichte und Gegenwart im Fokus. Zum Besuch der Alten Synagoge gehört eine 90-minütige Überblicksführung.
Kategorie:
Diverses
Termin:
Datum:
Sa. 09.05.2020
Beginn:
9:30 Uhr
Hinweise zum Termin:
Anmeldungen nimmt die VHS unter der Rufnummer 02592 922 – 0 oder unter vhs@stadtselm.de entgegen. Die Anreise nach Essen erfolgt mit dem ÖPNV. Bitte beachten Sie, dass am Veranstaltungstag eine Fahrtkostenumlage zuzüglich bezahlt werden muss. Die Organisation der Fahrkarten erfolgt über die VHS. Gebühr: 5,00 €
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsplatz:
Synagoge Essen
PLZ und Ort:
45127 Essen
Veranstalterdaten:
Veranstalter:
FoKuS Selm -VHS-
E-Mail:
vhs@stadtselm.de
Ansprechpartner:
Michael Reckers
Straße, HausNr.:
Willy-Brandt-Platz 2
PLZ, Ort:
59379 Selm
Webseite:
fokus-selm.de
Telefon:
02592/922-0
FAX:
02592/922-830