Christoph Tiemann und das Theater ex libris präsentieren "Sherlock, Schock & Horror"

Kaum zu glauben: Ausgerechnet der Erfinder des größten Detektivs der Welt war überzeugt von der Existenz des Übersinnlichen! Der dritte Teil der Reihe um den großen Detektiv verwebt Teile des Romans „Das Zeichen der Vier“ mit den Kurzgeschichten „Der Teufelsfuß“ und „Das gelbe Gesicht“ zu einem unheimlichen Spinnennetz. Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführt das Publikum auch visuell in das London der viktorianischen Zeit; die improvisierte Live-Musik unterstreicht die Stimmung jeden Moments. Cornwall, März 1882. John Watson hat seinem Mitbewohner zu einer strikten Entziehungskur aufs Land geschickt – keine Drogen, keine Arbeit, keine Aufregung! Doch bald nach ihrer Ankunft steigt aus den Mooren Cornwalls etwas auf, das selbst Holmes’ kühle Logik an den Rand des Erklärbaren treibt … Die unheimlichen Fälle des Sherlock Holmes - nichts für schwache Nerven!
Kategorie:
Bühne & Theater
Termin:
Datum:
Sa. 27.01.2024
Beginn:
19:00 Uhr
Hinweise zum Termin:
Eintritt: 15,00 € VVK / 18,00 € AK (12,00 € ermäßigt im Kultur-ABO) Kartenbestellungen telefonisch oder per Mail unter: 02592/69-6821 / k.disse@stadtselm.de
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsplatz:
Bürgerhaus Selm
Straße:
Willy-Brandt-Platz 2
PLZ und Ort:
59379 Selm
Veranstalterdaten:
Veranstalter:
FoKuS Selm
E-Mail:
b.seifert@stadtselm.de
Ansprechpartner:
Berit Seifert
Straße, HausNr.:
Willy-Brandt-Platz 2
PLZ, Ort:
59379 Selm
Webseite:
fokus-selm.de
Telefon:
02592/69-6821